Hier geht's zur Mainpage der Asean Wings Reisebüro GmbH
 
Home
Allgemeines
Tauchen
Hotels

Ausflüge:

Halbtagesausfl.
Ganztagesausfl.

Specials
Flüge

Kontakt
Links

 

 

 

Klicken Sie hier für eine große Bali - Informations - Karte.
(Es öffnet sich ein neues Fenster... je nach Verbindung dauert die Ladezeit bis zu 8 Sekunden.)

Balis malerische Landschaft und seine freundlichen Bewohner mit ihrer einzigartigen, farbenfrohen Kultur haben die Insel schon zu Anfang des 20. Jahrhunderts in den Augen der Europäer als tropisches Paradies erscheinen lassen. Inzwischen, im Zeitalter des Massentourismus, landen täglich unzählige Flugzeuge mit Fremden, die in tropisch-exotischer Ferne ihren Urlaub verbringen wollen. Ein Paradies ist Bali bei seiner kriegerischen Vergangenheit sowieso nie gewesen und heute ist es weiter denn je davon entfernt. Jährlich mehr als eine Million Touristen (bei drei Millionen Einwohnern) haben der Insel gewaltige Veränderungen gebracht. Verkehrschaos, Umweltzerstörung und Materialismus zählen ebenso zu den balinesischen Realitäten wie seine großartigen Landschaften und seine prächtigen Zeremonien, besonders in Süd-Bali, wo die wichtigsten Touristenzentren dicht beieinander liegen.

Inzwischen ist man sich der Gefahren bewusst, die der Tourismus mit sich bringt; fast alle touristischen Entwicklungen unterliegen einer Kontrolle durch die staatliche Bali Tourist Development Corporation. Die Ansammlungen von Hotels und Resorts beschränken sich auf wenige Orte im Süden Balis, regelrechte Touristen-Enklaven. Abgesehen davon haben die Balinesen im Laufe ihrer langen, turbulenten Geschichte oft genug bewiesen, dass sie dank ihrer Anpassungsfähigkeit durchaus in der Lage sind, fremde Einflüsse zu verarbeiten und in ihre Kultur aufzunehmen bzw. von sich zu weisen. Und bisher scheint ihnen das ganz gut zu gelingen. Trotz aller Vermarktung ist die balinesische Kultur in ihrer Gesamtheit so lebendig wie eh und je.

Andererseits bringen Touristen das nötige Geld, das zur Finanzierung der kostspieligen Zeremonien und Feste und zur Restaurierung von Tempeln und Altertümern verwendet werden kann. Und solange sich die Balinesen nicht von ihren Göttern trennen, werden sie auch fortfahren, diese durch ihre Kunst zu erfreuen und zu ehren. Auch wenn täglich Dutzende klimatisierter Luxusbusse voll mit neugierigen und fotografierwütigen Urlaubern auf den wenigen asphaltierten Straßen durch die Dörfer rauschen, bleibt der größte Teil der Insel weitgehend von Touristen verschont. Wenn die Ausflügler abends in die Urlaubszentren zurückkehren, findet man auf dem Land ein unverfälschtes balinesisches Leben.

 

  • Fakten auf einen Blick
    Staat: Republik Indonesien
    Fläche: 5620 qkm
    Einwohner: ca. 3 Millionen
    Hauptstadt: Denpasar (370 000 Einwohner)
    Bevölkerung: 95% Balinesen, 5% Javaner, Chinesen u. a.
    Sprachen: Balinesisch, Bahasa Indonesia, Englisch
    Religionen: 95% Hinduisten, 5% Buddhisten, Muslime, Christen
    Zeit: Mitteleuropäische Zeit +7 Std.

Mit freundlicher Genehmigung des Loose - Verlages © 2001
http://www.loose-verlag.de/lprofile/bali/index.html

 
     
webdesign & grafik
www.keys2web.de

ASW Asean Wings Reisebüro GmbH • Am Hohlebrunnen 8 • 61352 Bad Homburg
Tel.: 06172 - 2 99 01 • Fax: 06172 - 69 05 46 • e-Mail: aseanwings@t-online.de